Spanische Delegation des BVMW zu Besuch bei ECON TEL

Am 10. Oktober besuchte eine fünfköpfige Delegation der Mittelstandsorganisation ADEGI aus dem baskischen San Sebastian gemeinsam mit dem Unternehmerverband BVMW den Vertriebsdienstleister ECON TEL in Münster-Wolbeck.

Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und Netzwerken ist das Ziel der vom Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW) organisierten Unternehmerreisen. Im Mittelpunkt des Besuchs in Wolbeck stand das Thema „Beispiele gelebter Unternehmenskultur“. Als international agierendes Unternehmen, welches deutsche Kunden auch in Spanien vertritt, konnte ECON TEL die Gäste in ihrer Landessprache durch den Vormittag führen. Anhand einiger prägnanter Beispiele wurde gezeigt, wie ECON TEL seinen Unternehmenserfolg nicht zuletzt durch wertschätzende und lebendige Unternehmenswerte sichert.

Das fängt schon bei den flexiblen Arbeitszeiten an: So ist ein großer Teil der Mitarbeiter in Teilzeit beschäftigt, wobei das Stundenvolumen je nach den Bedürfnissen des Mitarbeiters zwischen 20 und 38 Arbeitsstunden in der Woche liegt. Damit soll für jeden Kollegen die bestmögliche Work-Life-Balance erzielt werden. Auch die Teilhabe der Mitarbeiter zählt zu den zentralen Werten des Unternehmens. Durch Maßnahmen wie die ECON TEL-Ideenbörse, kurz ETI, werden die Kolleginnen und Kollegen bei der Entwicklung des Unternehmens mit einbezogen.

Das Baskenland gehört zu den wirtschaftlich erfolgreichen Regionen Spaniens. Die Vertreterinnen und Vertreter des ADEGI gehören dort zu den Vorreitern hinsichtlich neuer Konzepte der Corporate Culture. Die Delegation zeigte sich sehr daran interessiert, wie Konzepte einer wertebasierten Unternehmenskultur in der Praxis konkret umgesetzt werden können. Offene und freundschaftliche Gespräche führten zu einem für beide Seiten angenehmen und bereichernden Erfahrungsaustausch.

« zurück