Einfach machen! 5 Tipps für mehr Arbeitsproduktivität

Einfach machen! 5 Tipps für mehr Arbeitsproduktivität

Wie Sie Ihre Arbeitszeit noch produktiver nutzen können

Vielleicht kennen Sie das Gefühl: Manche Menschen scheinen an einem Tag so viel zu schaffen wie Sie in einer Woche – jedenfalls kommt es Ihnen so vor, wenn Sie von Management-Gurus wie Steve Jobs oder Elon Musk lesen. Dabei ist es gar nicht so schwer, etwas produktiver zu werden. Wir haben 5 Tipps & Tricks zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen.

1. Der frühe Vogel…

Zugegeben, die Umsetzung dieses Tipps dürfte dem einen oder anderen Leser schwerfallen. Aber der Grundgedanke ist wohl nachvollziehbar: Je früher Sie aufstehen, desto mehr haben Sie vom Tag. Und die gewonnene Zeit müssen Sie nicht unbedingt mit Arbeit verbringen. Sie können sie auch nutzen, um gut zu frühstücken, Sport zu machen oder zu meditieren. Auch so werden Sie produktiver sein. Stehen Sie jeden Tag zehn Minuten früher auf, bis Ihre „Wunschzeit“ erreicht ist. Sie werden sich wundern, was man an einem Tag alles schaffen kann!

2. … teilt die Zeit

Wir haben jetzt gesehen, wie wir unseren Tag verlängern können. Aber wie nutzen wir ihn besser? Eine häufige Empfehlung von erfolgreichen Managern ist es, die Zeit besser einzuteilen: Während die meisten Unternehmen Arbeitszeit in Stunden messen, teilen sich diese Manager ihre Arbeitstage in Viertelstundenblöcke oder sogar nach Minuten auf. Pro Aufgabe oder Termin nur eine Viertelstunde – das klingt streng, kann die einzelne Arbeitsstunde aber deutlich produktiver machen.

3. Werden Sie Neinsager!

Sie müssen nicht bei jedem Projekt in Ihrem Unternehmen mitmachen. Ein überfüllter Terminkalender bedeutet weniger Zeit für Ihre eigentliche Arbeit – und ein Übermaß an Ablenkung. Wer sich nicht auf seine Kernaufgaben konzentriert, wird irgendwann Fehler machen. Ziehen Sie Grenzen und denken Sie an Investment-Guru Warren Buffet: „Der Unterschied zwischen erfolgreichen Leuten und wirklich erfolgreichen Leuten ist, dass die wirklich erfolgreichen Leute zu fast allem ‚Nein‘ sagen.“

4. Versetzen Sie sich in ein Flugzeug

Vielleicht auch U-Boot. Oder Kloster. Wichtig ist das Grundprinzip: Wenn Sie sich wirklich auf eine Aufgabe konzentrieren wollen, tun Sie so, als wären Sie ganz woanders. Kein (oder nur begrenzter) Internetzugang, kein Telefon, keine Bücher oder Zeitschriften. Blenden Sie Ihre Umgebung aus, so gut es geht. Je weniger Sie sich unterbrechen lassen, desto produktiver werden Sie arbeiten.

5. Lesen und lernen

„Lebenslanges Lernen“ ist längst zum Klischee geworden. Aber es stimmt: Wer viel liest hält sein Gehirn in Schwung und bleibt lernbereit und offen für Neues. US-amerikanische CEOs lesen angeblich ein Buch pro Woche. Selbst wenn Sie nicht ganz so viel schaffen: Lesen senkt den Stresslevel und das Demenzrisiko – und trägt so dazu bei, dass Sie länger produktiv bleiben. Probieren Sie es aus!

« zurück herunterladen Newsletter