Ein Wolbecker Mikrokosmos in einer globalisierten Welt

Wie sich das westfälische Unternehmen ECON TEL fit für die Zukunft hält.

Zukunftsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Resilienz sind Schlüsselworte und gleichzeitig auch Werte von wachsender wirtschaftlicher Bedeutung. Bei ECON TEL werden sie gelebt. Der Vertriebsspezialist in Münster-Wolbeck wurde vor nahezu 25 Jahren gegründet. Aus einer Idee von Dieter Fialla wurde über die Jahrzehnte ein etabliertes und renommiertes Mittelstandsunternehmen, das sich durch Zuverlässigkeit, Kompetenz, partnerschaftliche Zusammenarbeit und stetige Innovationen weiterentwickelt.

Berthold Beitz formulierte einst den Satz: „Man kann nicht heute Apfelbäume pflanzen und schon im nächsten Jahr die Früchte ernten“. Diese Erkenntnis wird auch bei ECON TEL umgesetzt. Eine klare Strategie der Geschäftsleitung reflektiert die wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Aspekte und stellt dabei den Menschen als zentrales Element wertschöpfender Arbeit in den Mittelpunkt. Das angestrebte unternehmerische Ziel ist hierbei ein stetiges organisches Wachstum mit zufriedenen Kunden. Folgende Maßnahmen tragen dazu bei:

Flexibilisierung der Arbeit und Arbeitsbedingungen wird mit optimierter Nutzung der Infrastruktur und Betriebsmittel verbunden. Wer die Gestaltung der Dimensionen Raum und Zeit bei ECON TEL erlebt, weiß welche Möglichkeiten hier bereits umgesetzt sind und welche sich noch ergeben. Großzügige Arbeitsbereiche, tageslichtdurchflutete Büros. Ausreichende Optionsflächen für künftiges Wachstum. Moderne Besprechungsräume, Technik und IT-Systeme, die ständig überprüft, optimiert und erweitert werden. Die flexiblen Arbeitszeiten sind sowohl familientauglich als auch studienintegrierbar und ermöglichen einen sicheren Erwerb. Loyale Zugehörigkeit und Commitment werden belohnt und auch eine leistungs-bezogene Lohnkomponente ist vorhanden. Die Versorgung mit täglich frischem Obst, der monatliche Smoothie-Tag, ein realisiertes Licht- und Duftkonzept sowie die Tee- und Kaffeeversorgung in den Arbeitsräumen durch eine eigene Servicekraft werden ergänzt durch ein firmeneigenes Fitnessstudio. Geist, Körper und Seele dürfen sich im Gleichklang entfalten und ermöglichen moderne, zukunftsfähige Arbeit.

Internationalisierung in Form von Sprachenvielfalt, um die Kunden in einer globalisierenden Entwicklung begleiten und bedienen zu können. Hierzu werden Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen beschäftigt. Alt und Jung, promovierte, diplomierte und auch Personen ohne Abschluss mit besonderen Talenten, sowie verschiedener Religionen und unterschiedlicher Herkunftsländer arbeiten hier respektvoll und professionell in Teams zusammen, erfüllen individuelle Ziele und realisieren gemeinsame Erfolge. Ein funktionierender Wolbecker Mikrokosmos in einer globalisierten Welt, als stabile Basis für internationales Arbeiten.

Kontinuierliches, ganzheitliches Lernen über alle Ebenen, durch eine eigene qualifizierte Training- und Coachingabteilung. Die Angebote erstrecken sich von Stimm-, Kommunikations-, Stress- und Gesundheits-Themen bis hin zu klassischen Verkaufs- bzw. Vertriebstrainings. Sie werden in unterschiedlichen Formaten und Formen, zu unterschiedlichen Zeitpunkten, nach Bedarf, intern und extern angeboten und sehr gerne genutzt. Lernen und entwickeln sind zentrale Bestandteile der Unternehmenskultur bei
ECON TEL und gleichzeitig der notwendige Garant für eine erfolgreiche Kunden-Projektarbeit. Fachkompetenz, Methodenvielfalt, Prozesssicherheit sowie authentische Personen, dies wird von den Kunden immer wieder begrüßt. Lernkurven werden durch stetiges Nachsteuern schnell durchlaufen und führen bei partnerschaftlichem Zusammenwirken stets zum Erfolg.

Wahrnehmen von Verantwortung für Gesellschaft und Zukunft. ECON TEL interpretiert dies durch eine signifikante Anzahl von Auszubildenden in den Berufen Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation, Büromanagement und Dialogmarketing. Auch durch die Beteiligung in den Prüfungskommissionen der IHK wird Verantwortung gelebt.
Jungen Menschen einen Ausbildungsplatz bieten, einen positiven Einstieg in die Arbeitswelt gewähren, einen persönlichen Zugang zu Anstrengung, Leistungserbringung und Erfolg erfahrbar zu machen, dies bedeutet für den Dienstleister Verantwortung für die Zukunft übernehmen. Viele der Azubis nehmen gerne das Angebot des Bleibens an und erhalten hierdurch einen sicheren Arbeitsplatz. Auch das Fördern diverser sozialer Projekte, Personen und Einrichtungen über die Jahre zeigt die westfälische Interpretation von Corporate Social Responsibilty.

Betrachtet man die zukünftige Entwicklung von ECON TEL, so zeigt sich: das Unternehmen wird weiterwachsen. Organisch, so wie die Natur uns dies vorlebt. Sich anpassen an Änderungen der Rahmenbedingungen, resilientes Bearbeiten von Störgrößen, das Gute integrieren. Von den Menschen, die hier arbeiten, lernen und gleichzeitig auch das notwendige Wissen stetig von außen zuführen. Chancen der Märkte erkennen, begrüßen und wahrnehmen. Schon heute bietet der Vertriebsdienstleister mehr als zehn Sprachen an und steht kurz vor der Erweiterung von Projekten in unterschiedliche Zeitzonen. Auch an Digitalisierungsthemen wird kontinuierlich gearbeitet, ebenso wie an der Vorbereitung der Transformation in das nächste industrielle Zeitalter. ECON TEL ist bereit künftige Komplexität zu managen. Das Unternehmen ist personell und organisatorisch-strukturell gut aufgestellt die Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben und dabei ist das Neue, ob Mensch, Kompetenz, Fragestellung oder Technik jederzeit herzlich willkommen.

« zurück