Angebotsnachfass – Raus aus der Komfortzone

Wie Sie durch regelmäßiges Nachfassen aus Angeboten Aufträge machen können

Die Kaltakquise war erfolgreich, das Produkt oder die Dienstleistung entspricht den Anforderungen des Interessenten. Das Ergebnis: eine vielversprechende Anfrage. Doch nach zwei Wochen gibt es immer noch keine Reaktion. Was hat es damit auf sich? Vielleicht hat der Interessent das Angebot nicht erhalten oder er will testen, ob Ihnen der Auftrag wichtig ist. Er hat bisher noch keine Zeit oder Lust gehabt anzurufen, um offene Fragen zu klären. Es kann auch sein, dass er sich längst für ein anderes Angebot entschieden hat oder die Prioritäten sich verschoben haben.

Was ist der Grund für die Passivität? Bringen Sie Licht ins Dunkel und erhöhen gleichzeitig Ihre Auftragschancen. Wir erklären, warum das Nachfassen von Angeboten so wichtig ist.

Verlässlichkeit als Erfolgsfaktor

Die Erstellung passender Angebote bedeutet einen nicht unerheblichen Aufwand, den Sie natürlich nur dann betreiben, wenn sich das Geschäft absehbar lohnt. Umso ärgerlicher, wenn Angebote liegenbleiben, die Sie eigentlich schon einkalkuliert hatten. Um hier Sicherheit zu bekommen und Ihre Auftragschancen zu erhöhen, sollten Sie direkt beim Erstkontakt einen Zeitpunkt für den Angebotsnachfass absprechen. So demonstrieren Sie Verlässlichkeit und verbessern die Beziehung zum Kunden – ein Vorteil gegenüber dem Wettbewerb. Sollten Sie jedoch keinen Termin für den Nachfass ausmachen können, dann sollte der Grundsatz lauten: so früh wie möglich. Denn je größer der zeitliche Abstand zum Angebot, desto eher vergessen Ihre Interessenten Sie und Ihre Leistung.

Nachfassen verbessert Ihre Chancen

Der Nachfass ist in der Regel für beide Parteien vorteilhaft: Sie wissen, was Sache ist und der Interessent kann offene Fragen klären. Gleichzeitig erfahren Sie, ob die Konditionen des Angebotes passend sind. Im Gespräch können Sie auf entscheidende Punkte eingehen und ggf. nachbessern.

Wichtig für den Einstieg ist, dass Sie Ihren Gesprächspartner inhaltlich abholen. Dabei stellen Sie den konkreten Bedarf des Interessenten und den Vorteil Ihrer Produkte oder Dienstleistung in den Mittelpunkt. Für den Fall, dass der Interessent die Unterlagen noch nicht gesichtet hat, besteht die Möglichkeit, wichtige Themen aus dem Angebot zu betonen. Vereinbaren Sie einen festen Zeitpunkt für einen erneuten Anruf oder machen Sie einen Termin aus.

Fazit

Mit dem Angebotsnachfass demonstrieren Sie besonderes Interesse an einer Zusammenarbeit, sammeln wertvolle Informationen und erhöhen Ihre Auftragschancen. Verlassen Sie also Ihre Komfortzone und fassen Sie regelmäßig nach – es lohnt sich.

Kontakt Downloads