Verantwortung

Unternehmerischer Erfolg misst sich für uns nicht nur an wirtschaftlichen Kennzahlen, sondern auch daran, wie nachhaltig und verantwortungsvoll wir handeln. Denn wir sehen uns als Teil und Partner der Gesellschaft, in der wir leben. Wir sind ein Unternehmen, das über den Tellerrand hinausschaut und Verantwortung für die Gesellschaft wahrnimmt.

Soziales Engagement für verschiedene Spendenprojekte, der Einsatz im Bereich des Umweltschutzes, aber auch Maßnahmen zur Gesundheitsförderung unseres Teams sind uns sehr wichtig.

Gesellschaftliche Verantwortung hat bei ECON TEL eine lange Tradition.

Wir sind Teil der Gesellschaft und orientieren uns an einem auf Verantwortung und Wertschätzung ausgerichteten Wertesystem. Unser Engagement ist vielfältig und reicht von großen nationalen und internationalen Organisationen bis hin zu kleineren regionalen Initiativen, die wir als Unternehmen unterstützen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden aktiv in die Vergabe unseres Spendenbudgets eingebunden – diese gelebte Mitgestaltung unserer unternehmerischen Verantwortung trägt maßgeblich zur Identifikation unseres Teams mit ECON TEL bei.

Königskinder – ambulanter Hospizdienst für Kinder und Jugendliche

Das ambulante Kinderhospiz „Königskinder“ begleitet Familien in Münster und Umgebung, in denen ein Kind, ein Jugendlicher oder ein junger Erwachsener lebensverkürzend oder schwerst erkrankt ist. Die Familien werden durch ausgebildete Familienbegleiterinnen und -begleiter auf dem Weg der Erkrankung, von Beginn der Diagnose bis über den Tod hinaus unterstützt.

NIMAS´s e.V.

Die „NIMA´s e.V.“ aus Münster widmet sich der Ausbildungsförderung von Kindern und Jugendlichen. Ob wirtschaftliche Einschränkung, Migrationshintergrund oder Flüchtlingsfamilie, möglichst viele sollen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit begleitet werden. Dies geschieht mithilfe von Schul-Starterpaketen, bestehend aus Tornistern, Stiften, Schreibblöcken, Sportbekleidungen und -schuhen. Vielen Kindern fehlt es oft schon an einfachen Materialien, die für ein erfolgreiches Absolvieren des Schulalltags notwendig sind. Bisher wurden bereits über 600 Kinder auf diesem Wege von „NIMA´s“ unterstützt. ECON TEL Auszubildende organisierten ein internes Spendenprojekt und riefen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Spenden auf. Bei der Spendenaktion wurden Sachspenden gesammelt, um den Schüler/innen mit Schul- und Sportartikeln ihren Alltag zu erleichtern.

skate-aid e.V.

Der von Skateboard-Pionier Titus Dittmann gegründete Verein „skate-aid e.V.“ setzt sich für Kinder und Jugendliche in Krisengebieten ein. Skateboarding ist global und universell und kennt weder Grenzen noch Krieg, Hautfarbe oder Hass, arm oder reich und wirkt sinn- und identitätsstiftend. skate-aid möchte Kindern und Jugendlichen nicht nur den Spaß auf vier Rollen ermöglichen, sondern sie auch bei ihrer Entwicklung unterstützen, ihnen Orientierungshilfen bieten. Durch das Angebot verschiedener Sport- und Freizeitangebote mit dem Schwerpunkt auf Skateboarding, wird den Schützlingen vom „skate-aid e.V.“ die Möglichkeit geboten, Selbstvertrauen, Gemeinschaftsbewusstsein, Zielstrebigkeit und Eigenverantwortung aufzubauen.

Weitere Spendenprojekte:

  • Deutsches Komitee für UNICEF e.V.
  • Herzenswünsche e.V.
  • Hochschulgruppe Visionen für Europa
  • AWO Ortsverein Wolbeck
  • Kindergartenprojekte
  • Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger
  • Gesamtverband für Suchthilfe e.V.
  • Tierfreunde Münster
  • Sendener Tafel e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus e.V.
  • Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V.
  • SANETHIK e.V. (Kinderhilfsprojekt) Straßenhunde helfen Kindern
  • Roter Keil (Anlaufstelle für minderjährige Prostituierte)
  • Lunch Club e.V. (Kinder- und Jugendhilfe)
  • Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung (ESV) e.V.

Eine partnerschaftliche und langfristige Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist unser Ziel. Dazu schaffen wir eine Arbeitsumgebung, in der sich jeder Einzelne wohl fühlen kann. Großzügige, helle Räume, eine ergonomische Ausstattung jedes Arbeitsplatzes, große augenschonende Bildschirme und ein durchdachtes Farb-, Aroma- und Pflanzenkonzept schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Die Pausen können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Mora Lounge verbringen. Hier steht neben täglichem frischen Obst und Getränken natürlich auch der Austausch untereinander im Mittelpunkt.

Wir bieten unserem Team Kurse für die körperliche und seelische Fitness, Ernährungsberatung sowie Trainings zur Stressbewältigung und Stimmschonung an.

Regelmäßig finden zur Förderung des Teamgeistes und Betriebsklimas außerdem Teamtrainings und gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Firmenläufe oder Sommerfeste statt.

Mit Erfolg:

Der von der Techniker Krankenkasse bei ECON TEL durchgeführte Gesundheitscheck zeigte, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertrauen und zufrieden sind mit der Wertschätzung, die sie erfahren.
Darüber sehen wir unsere Unternehmensphilosophie darin bestärkt, dass der Krankenstand unserer Mitarbeiter deutlich unter dem Branchendurchschnitt liegt.

Die Umwelt zu schützen ist heutzutage nicht nur die Verantwortung jedes Einzelnen, sondern auch die der Unternehmen. Bei ECON TEL legen wir großen Wert darauf, unsere Prozesse so umweltschonend wie möglich zu gestalten. Gleichzeitig fördern wir das Umweltbewusstsein unserer Beschäftigten durch praktische Tipps und unseren jährlich durchgeführten „Greenday“, bei dem nachhaltiges Handeln einen Tag lang noch mehr im Mittelpunkt steht.