Ihre Daten sind bei uns sicher!

ECON TEL schult Mitarbeiter zum Umgang mit Cyber-Attacken

Täglich sind wir im Netz unterwegs: Wir surfen durch das Web, um etwas zu recherchieren, nutzen Online-Tools zur Arbeitsorganisation und empfangen zahlreiche E-Mails. Schnell kann es passieren, dass man auf einen Link klickt – und schon gelangen Computerviren oder Schadsoftware unbemerkt in die Systeme.

Cyber-Angriffe: ernste Gefahr für personenbezogene Daten

Besonders für Firmen kann unvorsichtiger Umgang mit eingehenden E-Mails zum Problem werden. Jedes Unternehmen verarbeitet sog. personenbezogene Daten – Daten seiner Kunden, Partner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gemäß der DSGVO dürfen diese Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Wird die IT-Infrastruktur eines Unternehmens angegriffen und durch diesen Angriff beschädigt, gelangen personenbezogene Daten schnell in Hände der Hacker.

Geldeinbußen für Unternehmen durch Cyber-Attacken

Neben dem Diebstahl personenbezogener Daten bringen Cyberangriffe weitere Gefahren für Unternehmen mit sich. Um die IT-Systeme nach einer Hacker-Attacke wiederherzustellen, bedarf es einen enormen Personal-, Zeit- und Kostenaufwand. In vielen Bereichen führt Stilllegung des Computernetzwerks zur Unterbrechung der Betriebsabläufe und zu bedeutenden Umsatzeinbußen.

Schulungen zu Cyber-Sicherheit helfen, Hacker-Angriffe abzuwehren

Es ist also von besonderer Bedeutung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die mit Cyber-Angriffen einhergehenden Gefahren zu sensibilisieren und sie zu lehren, wie sie sich bzw. das Unternehmen davor schützen. Wir bei ECON TEL legen viel Wert auf Sicherheit personenbezogener Daten unserer Kunden und Partner: Alle Kolleginnen und Kollegen werden durch den Anbieter Perseus zum Thema Cyber-Sicherheit geschult. Im Rahmen kurzer Lern- und Trainingsvideos lernen sie, Angriffe zu erkennen und Schäden vorzubeugen. Am Ende eines jeweiligen Themenblocks wird das Erlernte durch einen Test überprüft. Nachdem die Schulung erfolgreich abgeschlossen ist, bekommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Zertifikat, das ihre Kenntnisse bezeugt.

Fazit

In Zeiten fortschreitender Digitalisierung sollen Unternehmen Wert auf ihre Cyber-Sicherheit legen, um negative Folgen wie Umsatzeinbußen und DSGVO-Verstöße zu vermeiden. Werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Thema Cyber-Sicherheit geschult, erkennen sie die Angriffe schneller und minimieren Schäden für das Unternehmen sowie seine Kunden und Partner. Schulungen und Trainings externer Anbieter können dazu genutzt werden, den Mitarbeiterstamm für Gefahren und Risiken zu sensibilisieren und Verständnis für Sicherheit der IT-Systeme zu stärken.